Rottmersleben l  Ein Rübenroder mit der Bezeichnung „Tiger 6" hat am Donnerstagmorgen einen Strommast in der Börde gerammt. Dadurch kam es in den Ortschaften Ackendorf und Rottmersleben zu einer stundenlangen Unterbrechung der Stromversorgung. Die Dörfer werden derzeit mit Notstromaggregaten versorgt. 

Ein Landwirt war am Ortsrand von Ackendorf bei der Rübenernte, als er den Betonmast umfuhr. Seine Erntemaschine wurde dabei nur leicht beschädigt. Der Fahrer selber blieb unverletzt. Glücklicherweise hatte er richtig reagiert und ist unmittelbar nach dem Unfall in seinem Führerhaus geblieben. Mitarbeiter von Avacon und einer Tiefbaufirma haben am Vormittag die Reste des betroffenen Strommastes ausgegraben und beseitigt. Wie lange sich die Reparaturarbeiten noch hinziehen werden, ist derzeit noch unklar.