Oebisfelde/Weferlingen (vs) l Seit einigen Wochen kursieren in verschiedenen sozialen Netzwerken Meldungen über einen weißen Transporter, vor allem im Raum Oebisfelde-Weferlingen und Flechtingen. Dieser soll mit zwei südeuropäisch aussehenden Personen besetzt sein, die angeblich Kinder ansprechen, um diese in das Fahrzeug zu locken. Teilweise wird von Klingelgeräuschen berichtet und dass Eis angeboten wird, heißt es in einer Meldung der Polizei.

Das Polizeirevier Bördekreis in Haldensleben verfolgt diese Nachrichten und geht allen Hinweisen nach. Die bisherigen Überprüfungen ergaben, dass es nicht zum Ansprechen von Kindern aus dem weißen Transporter gekommen ist. Der Polizei lägen keine Anzeigen oder Anhaltspunkte über derartige Handlungen vor. Vielmehr verdichte sich die Erkenntnis, dass es sich bei dem weißen Transporter um ein Fahrzeug aus Rumänien handeln könnte, deren Insassen sich bei Anwohnern nach Schrott oder Altgeräten erkundigen, so ein Polizeisprecher.

Um zeitnah und professionell auf Situationen reagieren zu können, bittet die Polizei um Mithilfe aus der Bevölkerung. Sachdienliche Hinweise und Beobachtungen sollten der Polizei gemeldet, aber nicht ungefiltert in den sozialen Netzwerken geteilt werden.