Ehrung der besten Reiter und Fahrer 2017

Springen: Kreismeister Kl. M:

1. Andreas Pasewald auf Gerda, Neuenhofe

2. Elisa Ilski auf Leonardo da Vinci, Osterweddingen

3. Guido Pukall auf Kalman, Oschersleben

Bördecup Kl. L:

1. Michel Jöde auf Alkantina, Ohretal

2. Tina Herzberg auf Al Cantina, Ausleben

3. Antonia Kral auf Venus, Ausleben

3. Lena Neumeister auf Queen Lathifa, Uthmöden

Pokalwettkampf Kl. A:

1. David-Elias Bursian auf Quaste, Schackensleben

2. Leonie Mendan auf Glenn Mentino, Neuenhofe

3. Bengt Neumann auf Colored little Chacito

Jugendkreismeister:

1. Lena Neumeister

2. Elisa Ilski

3. Ann-Marie Brattka auf Annabell, Breitenrode

Dressur: Kreismeister Kl. L:

1. Sina-Sophie Kubiak auf Lamborgini, Ohretal

2. Dirk Schepuk auf Alida

3. Christian Strumpf auf Singular Joker, Ammensleben

Pokalwettkampf Kl. A:

1. Elisa Heinke auf Sympatico-Sam

2. Luise Dobiasch auf Dream of December

3. Julia Rudert auf Celora

Fahren: Kreismeister Kl. M:

1. Fritz Schlubeck, Bülstringen

2. Markus Winnefeld, Bösdorf-Rätzlingen

3. Jörg Stottmeister, Bösdorf-Rätzlingen

Pokalwettkampf Kl. A:

1. Amelie Müller, Bösdorf-Rätzlingen

2. Jacqueline Heinecke-Niebel

3. Fritz Schlubeck

3. Helmut Schulze, Ohretal

Jugendkreismeister:

1. Amelie Müller

1. Tom Stottmeister

Bülstringen l Bernd Horn, der Vorsitzende des Kreisreiterverbandes Börde, konnte in seiner Festansprache zum Kreisreiterball 2018 ein erfolgreiches Jahr 2017, wenn auch nicht ganz so erfolgreich wie im Jahr zuvor, Revue passieren lassen. Bei zahlreichen pferdesportlichen Veranstaltungen auf Landes- und Bundesebene fanden die Teilnehmer aus dem Landkreis Börde Beachtung und belegten vordere Plätze.

Seinen Dank richtete Bernd Horn an alle Organisatoren und Vereine, die mit zahlreichen Turnieren auf Kreisebene dafür sorgten, dass der Sport sich präsentieren konnte. „Sie alle tragen zum aktiven Vereinsleben bei“, würdigte der Wolmirstedter die ehrenamtliche Arbeit in den Vereinen. Nun gelte es, das Erreichte fortzusetzen und zu bewahren. Die guten sportlichen Leistungen der Reiter und Fahrer seien ein Verdienst kontinuierlicher, zuverlässiger Arbeit.

Viele gute Platzierungen

Der Kreisreiterverband Börde sei der mitgliederstärkste im Land. Darauf gelte es, aufzubauen. Im Bereich der Nachwuchsarbeit konnten sehr gute Erfolge erzielt werden. Dank ging in diesem Zusammenhang an Jugendwartin Anne Horn, auf deren Schultern die Verantwortung für eine positive Entwicklung im Nachwuchsbereich lag, an Vorstandsmitglied Vera Beschnidt und an Laura Wittecek, die auf Landesebene Jugendsprecherin ist.

Bilder

Bernd Horn verwies in seiner Begrüßungsrede darauf, dass die Grüne Saison demnächst ihren Auftakt erleben wird. Zahlreiche Höhepunkte würden in den Vereinen bereits geplant und vorbereitet.

Stärkster Verband im Land

Ausrichter der Kreismeisterschaften im Voltigieren ist in diesem Jahr am 23. Juni Sandbeiendorf. Die Kreis-Kinder- und Jugendspiele finden am 15. September in Angern statt. Zahlreiche weitere Turniere stehen bereits fest. Einige davon gelten als Wertungsturniere für die alljährlichen Kreismeisterschaften. Dabei wird das beste Abschneiden der Pferdesportler bei Turnieren addiert.

Der Reit- und Fahrverein St. Georg Bülstringen richtet sein Reit- und Fahrturnier in diesem Jahr vom 4. bis 6. Mai auf der Reitanlage Schlubeck in Bülstringen aus.

Viele Terminen stehen schon fest

In seinem Grußwort an die Pferdesportler kündigte der Präsident des Kreissportbundes, Ralf Geisthardt, seinen Rücktritt vom Posten des Präsidenten an. Mehr als 20 Jahre steht Ralf Geisthardt nun schon an der Spitze der Sportler im Landkreis. Aus gesundheitlichen Gründen wird er sich demnächst zurückziehen, möchte dem Pferdesport aber als passionierter Reiter in jedem Fall die Treue halten und wird auch bei dem einen oder anderen Turnier als Ersthelfer an der Bande stehen.

Für sein Engagement gab es von den Festgästen einen langanhaltenden Applaus.