Sachsen-Anhalt

Schwerer Unfall bei Haldensleben

Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Haldensleben (Landkreis Börde) wurde am Samstagnachmittag ein Autofahrer verletzt.

Von Von Matthias Strauß

Haldensleben l Bei einem schweren Verkehrsunfall nahe Haldensleben (Landkreis Börde) wurde am Samstagnachmittag (6. März) ein Autofahrer verletzt. Nach ersten Angaben der Polizei war ein Pkw mit  Anhänger aus Haldensleben kommend in Richtung Neuenhofe unterwegs, als sich aus noch ungeklärter Ursache der mit Holz beladene Hänger löste und den Unfall verursachte.

Zwei weitere Autos konnten nicht mehr rechtzeitig ausweichen. Die Fahrzeuge krachten ineinander. Der genaue Unfallhergang ist noch unklar. In einem der verunglückten Autos befand sich eine Frau mit ihren zwei Kindern.

Alle drei hatten Glück im Unglück und kamen mit dem Schrecken davon. Sie blieben unverletzt. Ihr Pkw wurde jedoch schwer beschädigt. Der Fahrer des anderen Kleinwagens wurde mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. An dem verunglückten Pkw Ford entstand Totalschaden. Der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Wegen der Rettungs- und Bergungsarbeiten ist die Straße zwischen Haldensleben und Neuenhofe bis kurz vor der Ausfahrt zur Bundesstraße 71 derzeit (Stand 16 Uhr) noch in beide Richtungen voll gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.