Zobbenitz l „Wir brauchen neues Inventar – insbesondere eine Küche – für unser Vereinshaus. Momentan haben wir viele zusammengesuchte und auch sehr alte Möbel, die teilweise nicht mehr funktionsfähig sind“, erklärte Jasmin Westphal, Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Zobbenitz.

Das Reit- und Springturnier auf dem Gelände Unter den Eichen in Zobbenitz ist in jedem Jahr Magnet für Reiter aus ganz Deutschland und zuschauende Pferdefreunde aus der Region und weit darüber hinaus. Meist sind es bei den Prüfungen an den vier Turniertagen über 1500 Nennungen. Tausende Menschen kommen, um das sportliche Geschehen zu verfolgen und das Rahmenprogramm in Volksfest-Atmospähre zu erleben.

Jugend-Meisterschaften geplant

„Wir planen bereits die Deutschen Jugend-Meisterschaften für 2021. Da möchten wir natürlich alles – vorallem unser Vereinshaus – auf Vordermann bringen“, beschrieb die Vorsitzende. Weiterhin soll das Domizil der Reiter auch als Stützpunkt für Fort- und Ausbildung dienen. „Ein weiterer Gedanke ist dann auch, Ferien- und Jugendfreizeiten in unserem Domizil anzubieten“, blickte Jasmin Westphal voraus.

Seit 1968 existiert der Zobbenitzer Reit- und Fahrverein. Mit der Übernahme des Fußballplatzes hatten die Reiter vor vielen Jahren auch das gemeindeeigene Mehrzweckgebäude zur Nutzung bekommen.

Auf Sponsoren angewiesen

In der Vergangenheit gab es aus ungeklärter Ursache einen Brand, der das Innere des Gebäudes fast völlig zerstörte. Stück für Stück wurde das Gebäude seit vier Jahren mit Unterstützung der Gemeinde Calvörde saniert. Um das Vereinshaus und das Gelände zu verschönern, gab es in der Vergangenheit schon viele Arbeitseinsätze der mehr als 30 Vereinsmitglieder aus Zobbenitz und Umgebung. Trotz großem Engagement der Vereinsmitglieder ist das Reitervolk auf Sponsoren angewiesen.

Groß ist die Hofffnung auf einen finanziellen Zuschuss aus dem Fördertopf des Europäischen Landwirtschaftsfonds (ELER). Auf der Prioritätenliste der Lokalen Aktionsgruppe (LAG) „Rund um den Drömling“ für 2019 steht das Vorhaben auf den siebenten Platz. Leader-Manager Wolfram Westhus will für die 2019er-Projekte Fördermittel in Höhe von 390.000 Euro beantragen.

Schon jetzt laufen die Vorbereitungen für das Dressur- und Springreitturnier für 2019 auf Hochtouren. Der Termin steht bereits fest. Die Sternstunden für Pferdeliebhaber sind von Donnerstag, 1. August, bis zum Sonntag, 4. August, geplant.