Sandau/Havelberg l Glänzende Felgen, auf Hochglanz polierter Lack und ein blitzblanker Innenraum mit so mancher Raffinesse – das ist es, was die Besucher beim Benefiztreffen der Havelberger Opelfreunde an der Sporthalle zu sehen bekamen. Zum dritten Mal richtete der 2016 gegründete Verein so ein Treffen aus – erstmals markenübergreifend in Sandau zugunsten der Kita „Sonnenkäfer“. Termin für das nächste Opeltreffen ist der 28. bis 30. Juni im Mühlenholz.

Die Kinder spielten neben den aufgemöbelten Autos und sehenswerten Zweirädern an diesem Tag die Hauptrolle. Die Akteure des Vereins um die Vorsitzende Stefanie Jahnke hatten sich Kostüme angezogen, es gab eine tolle Kinderdisko, in der Turnhalle waren sechs Hüpfburgen aufgebaut und die Kinder hatten bei der Bewertung „Show und Shine“ das Sagen. Merlin Günzel, Levi Pohl und Leon Brummunt konnten bei der Bewertung der 26 Autos ihre Einschätzung abgeben, wie sie den Lack, den Kofferraum oder den Sound finden. Am Ende überreichte Stefanie Jahnke die Pokale. Zuvor hatten die Sonnenkäfer mit einem Tanz erfreut und den Opelfreunden mit einem Bild gedankt. Sie freuen sich schon auf die Spende. Der Erlös vom Imbiss-Verkauf, der Tombola und der Gebühr für „Show und Shine“ wird dem Förderverein übergeben.

Die Opelfreunde waren am Ende des Tages vollends zufrieden – viele Besucher, glückliche Kinder und Autobesitzer und sicher ein schönes Sümmchen für die Sonnenkäfer in der Kasse. Ein Dank ging an die Sandauer Feuerwehr und die Freunde von der KKW-Crew Arneburg für die Unterstützung, den Förderverein, die Hüpfburg-Sponsoren und die Stadt. Nach dem Winter, in dem an den Autos geschraubt und gewienert wurde, beginnt nun die Saison. Fast jedes Wochenende geht es zu einem Treffen irgendwo in Deutschland.

Bilder