1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Havelberg
  6. >
  7. Bundeswehr-Übung Wettiner Schwert 2024: Soldaten proben Elbüberquerung in Sachsen-Anhalt

Bundeswehr Mit Tigern und Amphibien: Soldaten proben Elbüberquerung im Landkreis Stendal

Dutzende Panzer und Hunderte Soldaten haben bei Hohengöhren unweit von Havelberg die Elbe überquert. Dabei kamen Amphibien zum Einsatz. Und auch Tiger waren dabei.

Von Andrea Schröder Aktualisiert: 21.03.2024, 10:31
Die Panzergrenadierbrigade 37 „Freistaat Sachsen“ übt zwischen Hohengöhren und Storkau auf der Elbe den Gewässerübergang. Dabei kommen  Fähren der Pioniere aus Minden (Foto) und Faltschwimmbrücken aus Havelberg zum Einsatz.  Nächsten Dienstag zeigt sich  ein ähnliches Bild.
Die Panzergrenadierbrigade 37 „Freistaat Sachsen“ übt zwischen Hohengöhren und Storkau auf der Elbe den Gewässerübergang. Dabei kommen Fähren der Pioniere aus Minden (Foto) und Faltschwimmbrücken aus Havelberg zum Einsatz. Nächsten Dienstag zeigt sich ein ähnliches Bild. Foto: Andrea Schröder

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Klietz/Hohengöhren. - Vögel zwitschern an diesem sonnigen, aber frostigen Morgen an der Elbe bei Hohengöhren. Ein Rotmilan zieht seine Kreise. Noch herrscht Ruhe am Ufer, wo kleine Zweige und Äste in rund einem Meter in den Sträuchern hängen – so hoch stand das Elbhochwasser noch vor wenigen Wochen. Medienvertreter suchen sich gute Plätze, um bald darauf Panzer und andere Fahrzeuge zu fotografieren und zu filmen. Das „Wettiner Schwert“ aus Sachsen hat sie in den Norden Sachsen-Anhalts gelockt.