1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Havelberg
  6. >
  7. Erneuerbare Energien: Energiepark: Gegenwind bläst im Stadtrat von Havelberg

Erneuerbare Energien Energiepark: Gegenwind bläst im Stadtrat von Havelberg

In Havelberg hat sich ein Umweltschutzverein neu gegründet. In der Ratssitzung berichten Mitglieder von ihren Sorgen angesichts geplanter Windräder.

Von Andrea Schröder 22.03.2024, 18:49
In Havelberg befindet sich der Verein „Gegenwind Deutschland“ in Gründung. Grund sind Pläne der Stadtwerke für einen Energiepark. Mit einem Kunstobjekt vor dem Rathaus und auch vor dem Dom würden die Mitglieder gern auf ihren Kampf gegen Windräder aufmerksam machen.
In Havelberg befindet sich der Verein „Gegenwind Deutschland“ in Gründung. Grund sind Pläne der Stadtwerke für einen Energiepark. Mit einem Kunstobjekt vor dem Rathaus und auch vor dem Dom würden die Mitglieder gern auf ihren Kampf gegen Windräder aufmerksam machen. Foto/Fotomontage: Gegenwind Deutschland

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Havelberg. - Gut besucht war die Stadtratssitzung am Donnerstagabend im Rathaus Havelberg. Gut 20 Gäste hat das Gremium eher selten. Grund waren hauptsächlich die Pläne für den geplanten Energiepark im Norden der Stadt. Bürger hatten im Vorfeld Rederecht beantragt. Darunter auch der in der Hansestadt in Gründung befindliche Umweltschutzverein „Gegenwind Deutschland“.