Klietz l Auf dem Gewerbegelände in der Forststraße am Klietzer Ortsrand am Waldrand stand ein riesiger Haufen Styropor in Flammen. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle Wehren des Altkreises Havelberg alarmiert worden, um den Brand zu bekämpfen.

Kurz nach 17 Uhr waren zunächst Klietz, Scharlibbe, Neuermark-Lübars und Schollene zum Einsatzort geschickt worden, es folgten unter anderem Schönhausen und Havelberg. Auch die Feuerwehr der Bundeswehr eilte mit vier Fahrzeugen in die Forststraße. Weil Styropor brannte, entwickelten sich giftige Dämpfe, erklärte Gemeindewehrleiter Uwe Engel.

In unmittelbarer Nähe zu der brennenden Fläche befinden sich eine Tischlerei und auch die Hühnerfarm.

Bilder