Havelberg l Das machte Spaß! Jedenfalls war das den zehn Mitgliedern von der Mädchen-Fußball-AG der Havelberger Grundschule „Am Eichenwald“ deutlich anzusehen, für die das DFB-Mobil in die Sporthalle „Am Eichenwald“ gekommen war. Ein vielseitiges Training mit den Teamern Gino Tandel (Sportstudent) und Antonia Schulz (ebenfalls Studentin) aus Magdeburg stand auf dem Plan.

Training gründlich beobachtet

Aber es war keine gewöhnliche Trainingsstunde, sondern eine Stunde, die unter gründlicher Beobachtung stand. „Wir nutzen das Gastspiel des DFB-Mobils für eine Lehrerfortbildung“, erklärte Lothar Riemann, der Leiter der Havelberger Grundschule. „Und zwar für die Sportlehrer.“ Aus seiner Schule waren das er selbst sowie Claus Sobotzik und Rita Kasubek; aus der Klietzer Grundschule nutzte Annegret Neumann die Gelegenheit, sich das Training von Gino Tandel und Antonia Schulz – die beiden sind auch Trainer – mal etwas genauer anzuschauen. Und so machten sich auch alle vier Lehrer eifrig Notizen in ihren Arbeitsbüchern.

Übungen auch ohne Ball

„Ich staune, wie man beim Fußballtraining auch ohne Ball arbeiten kann“, gab Lothar Riemann einen seiner Eindrücke wieder. In seiner Mädchen-Arbeitsgemeinschaft, die derzeit zwölf junge Kickerinnen umfasst, wolle er Übungen ohne Ball künftig ebenfalls anwenden, ebenso aber auch bei der Gestaltung des Sportunterrichts, unabhängig davon, ob in diesem Fußball stattfindet oder nicht.

Bilder

Anregungen bekommen

„Auch ich habe gute Anregungen aus dieser Stunde mit dem DFB-Mobil mitgenommen“, erklärte Claus Sobotzik.