Jugendturnier

Havelberger gewinnen alles

Der Fußball rollte am Mittwoch in der Sporthalle am Eichenwald. Das Jugendzentrum hatte zum Ferienturnier eingeladen.

Von Dieter Haase

Havelberg  l Das traditionelle Hallenfußballturnier des Fördervereins Jugendzentrum Elb-Havel-Winkel für ab dem 1. Januar 2002 geborene Spieler hat am Mittwoch das Team des Havelberger Jugendzentrums für sich entschieden. Es blieb im vier Mannschaften umfassenden Feld als einziges ungeschlagen. Zu den weiteren Teilnehmern gehörten Jugendklubmannschaften aus Schollene, Klietz und erstmals aus Hohengöhren, wo die mobile Jugendarbeiterin Anita Kieselbach für den sportlichen Vergleich Werbung gemacht hatte.

Damit sich der Weg nach Havelberg für alle Vertretungen auch lohnte, wurde das Turnier in einer Doppelrunde, also jeweils mit Hin- und Rückspiel, ausgetragen.

Bereits nach dem ersten Durchgang zeichnete sich ein Gesamterfolg der Havelberger ab, denn sie konnten in allen drei Spielen – die Spielzeit betrug jeweils 10 Minuten – als Sieger vom Parkett geben. In der zweiten Runde ging ihre Siegesserie dann weiter, so dass sie am Ende mit sechs Erfolgen in sechs Begegnungen zu Buche standen. An dieses Resultat kam keine andere Vertretung auch nur annähernd heran; der Jugendklub Klietz als Zweitplatzierter kam auf vier Siege und zwei Niederlagen. Die Hohengöhrener, bei denen auch zwei Mädchen mitspielten, erreichten Platz 3; Schollene wurde Vierter. Die ersten Drei konnten sich über Pokale und Urkunden freuen.

Leon Mathewes aus Havelberg erhielt noch einen extra Glückwunsch. Er hatte am Mittwoch Geburtstag.