Fischbeck l Wie schnell die Zeit vergeht, und wieviel der Nachwuchs seit der Gründung der „Lösch-Kids“ schon gelernt und erlebt hat, berichtete Kinderwartin Kathrin Köppe vor wenigen Tagen auf der Jahreshauptversammlung. Immerhin 20 Dienstnachmittage haben die fünf Kinder absolviert und dabei beispielsweise das Schlauchausrollen oder das Absperren einer Einsatzstelle gelernt. Beim Crosslauf der Kinderwehren in Sandau haben die Fischbecker immerhin 30 von 35 Punkten gesammelt, beim Sportfest in Schönhausen wurden sie Fünfte von 22 Mannschaften. Auch der Spaß kam 2019 nicht zu kurz. Poolparty mit Grillen bei Köppes zusammen mit der Jugendwehr oder Kinobesuch gehören dazu. Kathrin Köppe bedankte sich bei ihren eigenen nun schon erwachsenen Kindern Marcus und Elisa, dass sie sie jederzeit bei den Aktivitäten unterstützen. Und bei Jugendwart Christopher Rzyski für die gute Zusammenarbeit beider Gruppen.

Lob für die gute Arbeit, die den Nachschub sichert – gerade absolvieren Elisa Köppe und Laura Dümeni die Ausbildung zur Truppfrau und wechseln dann mit 18 Jahren von der Jugendwehr zu den Aktiven – gab es auch von Wehrleiter André Köppe. Der ist zu seiner Überraschung auf der Versammlung befördert worden. Von Gemeindewehrleiter Uwe Engel und Ulf Wabbel als stellvertretendem Verbandsbürgermeister gab es die Urkunde für den Hauptbrandmeister.

Bilder