Dorffest

Indianern lassen sich Pizza in Kuhlhausen schmecken

Dorffest einmal anders. In Kuhlhausen soll es ab sofort in jedem Jahr unter einem anderen Motto stehen. Das jedenfalls hat sich der Orts- und Kulturverein als Organisator so zum Ziel gestellt.

Von Dieter Haase

Kuhlhausen l Ganz und gar in Indianerhand war ab Sonnabend Mittag das Areal um den Kuhlhausener Karpfenteich. Denn "Indianer" lautete das Thema des diesjährigen Festes - und das ganze Programm richtete sich danach aus. Mitglieder des Orts- und Kulturvereins gingen dabei gleich mit bestem Beispiel voran.

In ihrem Holzbackofen backten sie nicht nur köstliches Brot, sondern auch Zwiebelkuchen und Pizza. Diese kannten die Indianer aus dem Wilden Westen früher zwar nicht, dafür aber schmeckte sie den kleinen und großen Indianern in Kuhlhausen ganz vorzüglich. Auch die Schmalzstullen gingen recht gut weg.

Organisatoren sind zufrieden

Großer Andrang herrschte aber auch bei den anderen Angeboten: beim Aalkegeln zum Beispiel, beim indianergerechten Schminken und Basteln, beim Axtwerfen und Bogenschießen. Für gute Unterhaltung sorgten zudem Linedancer aus Havelberg und Glöwen sowie die Painthorse Dancers aus Rhinow mit ihren professionellen Reitershows. Gewerbetreibende aus der Region und die örtliche Feuerwehr, die die Veranstaltung absicherte, trugen ebenfalls zum Gelingen des Festes bei.

Und natürlich das Wetter. Es war nicht zu warm und auch nicht zu kalt, weshalb sich für Kuhlhausener Verhältnisse doch eine recht beachtliche Besucherzahl eingefunden hatte. "Wir sind vollauf zufrieden", lauteten erste Reaktionen von den Organisatoren. Welches Thema fürs nächste Dorffest 2016 gewählt wird, wird allerdings noch zu beraten sein.