Konfirmation

Junge Christen verstärken Kirchgemeinden im Pfarrbereich Sandau

Ein großes Ereignis für jungen Christen ist ihre Konfirmation. Diese fand trotz der Pandemie in der Stadtkirche in Sandau statt, natürlich unter diversen Hygiene-Auflagen

Von Ingo Freihorst
Acht Konfirmanden aus dem Pfarrbereich Sandau sowie aus Schollene hatten sich in der Sandauer Stadtkirche zu ihrer Konfirmation eingefunden.  Für das Foto ausnahmsweise ohne Maske.
Acht Konfirmanden aus dem Pfarrbereich Sandau sowie aus Schollene hatten sich in der Sandauer Stadtkirche zu ihrer Konfirmation eingefunden. Für das Foto ausnahmsweise ohne Maske. Foto: Ingo Freihorst

Sandau

Sieben junge Christen aus dem Pfarrbereich Sandau sowie eine aus Schollene hatten sich mit ihren engsten Angehörigen in der Sandauer Kirche zur Konfirmation eingefunden. Die Veranstaltung fand auf ausdrücklichen Wunsch der Jugendlichen statt, wegen der Pandemie galten strenge Auflagen: So war eine Namensliste abzugeben, es herrschten Maskenpflicht und Gesangsverbot. Die Bänke waren mit Abstand aufgestellt, jede Familie saß für sich.

Pfarrerin Catharina Janus feierte den Gottesdienst, Gemeindepädagoge Andreas Gierke hielt die Predigt, wobei er darauf hinwies, dass mit dem Erwachsenwerden auch Verantwortung übernommen werden muss.

Zwei Jahre hatten sich die Konfirmanden mit dem Gemeindepädagogen auf diesen Tag vorbereitet, trotz der Einschränkungen wurden die nötigen Stunden am Ende erreicht. Leider konnte die Konfirmandenfahrt wegen der Pandemie erneut nicht stattfinden, sie wird aber nachgeholt.