Klietz/Sandau l Weil alle kirchlichen Veranstaltungen wegen der Pandemie abgesagt sind, ist das Sandauer Pfarrer-Ehepaar nun des öfteren in den Orten anzutreffen. Die Hausbesuche erfolgen jetzt als Gespräche über den Gartenzaun.

Am Montag war Pfarrer Hartwig Janus an der Klietzer Kirche, deren Eingang jetzt ungewohnt aussieht: Statt der Tür ist sie durch ein Holzgitter versperrt. Das erfolgte auf Anregung des Kirchenältesten Walter Volkmer: Durch das Gitter kann man nun in die Kirche schauen, wo Kreuz und Altar in der Dunkelheit von zwei elektrischen Kerzen beleuchtet werden. Zudem ist an der Tür ein Gebet ausgehängt. Auch andernorts ist man kreativ: In Wulkau hängen die Texte für die Gottesdienste aus.

Heute wird in Sandau ein Video mit der Osterandacht aufgenommen, welches man dann im Internet im „Sandauer Boten“ anschauen kann.