Havelberg l „Schau mal!“ heißt ein Schaufenster-Malwettbewerb des duo-shop, eines deutschen Onlinefachhandels für Spielzeug und Schreibwaren, speziell für Kinder. Für die Gestaltung eines Schaufensters ist vor allem Einfallsreichtum gefragt – der Kreativität der Mädchen und Jungen sind keine Grenzen gesetzt.

Die schönsten Schaufenster werden prämiert. Preise im Wert von jeweils über 1000 Euro winken den besten Gestaltern. Andreas Weiß, Inhaber des „Tintenfasses“ in Havelberg, hat seine Schaufenster für den bundesweiten Wettbewerb zur Verfügung gestellt und in Schulen Werbung dafür gemacht.

Am Dienstag waren Mädchen und ein Junge aus der Klasse 7 b der Sekundarschule „Am Weinberg“ mit Kunstlehrerin Caren Pfundt sowie jeweils drei Kinder aus den Klassen 2 und 3 der Sandauer Grundschule mit ihrer Lehrerin Birgit Latuske fleißig beim Schaufenster „schmücken“. „Wir bringen Sandau nach Havelberg“, nannten die Schüler aus der Elbestadt ihr Vorhaben für den Vormittag. Die Sandauer Kirche, der Storch und auch eine große Birke, die Kirschen trägt – weil die Kinder diese Früchte so gerne mögen –, wurden mit Kreidestiften aufs Glas aufgebracht. Für Donnerstag hat sich die Havelberger Grundschule mit Erstklässlern für den Malwettbewerb angemeldet.

Bilder