Festwiese

Opeltreffen und Autoscooter im Havelberger Mühlenholz

Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren benötigen am Einlass keinerlei Corona-Nachweis

Von Dieter Haase
Zusammen mit seinem Sohn Jeremy hat Schausteller Nico Nachtigall (links) am Dienstag sein Autoscooter-Geschäft aufgebaut.
Zusammen mit seinem Sohn Jeremy hat Schausteller Nico Nachtigall (links) am Dienstag sein Autoscooter-Geschäft aufgebaut. Foto: Dieter Haase

Havelberg - Ab Freitag fahren auf der Festwiese im Mühlenholz wieder die verschiedensten Opel-Pkw auf. Denn bis zum Sonntag veranstalten die Opelfreunde Havelberg hier ihr diesjähriges Opeltreffen. „Über 400 Anmeldungen dafür liegen uns bereits vor. Unter anderem auch aus Dänemark und Norwegen“, berichtete die Vorsitzende des Vereins Stefanie Janke am Mittwoch im Volksstimme-Gespräch. Am späten Nachmittag bereitete sie mit den Vereinsmitgliedern Sandra Riebschläger, Bastian Jaddatz, Jessica Peter, Alexander König, Fabius Mech und Maik Bucher das Gelände gründlich für das große Ereignis vor. Wie auch schon am Dienstag.

Am Sonnabend ist am meisten los

Natürlich sind alle interessierten Besucher - bei kostenlosem Eintritt - wieder zu dem Treffen willkommen. Vor allem am Sonnabend, dem Haupttag. Um die Fahrzeuge und deren Bewertung (ab 12 Uhr) zu bestaunen, die Clubspiele (ab 16 Uhr) zu verfolgen oder die Vorführungen der Havelberger Feuerwehr zu sehen, die um 10 Uhr zu einem simulierten Unfall auf dem Gelände anrückt. Ab 14 Uhr werden zudem Kinderbespaßungen angeboten: unter anderem zwei Hüpfburgen, Kinderschminken und mehr.

Partys am Freitag und Sonnabend an der Bühne

Eintrittspflichtig sind jedoch am Freitagabend das Konzert von „Diese Typen“ und am Sonnabendabend die Party mit einem DJ, jeweils an der Bühne. Den Einnahmeüberschuss aus dem Gesamterlös wollen die Havelberger Opelfreunde übrigens für einen guten Zweck verwenden. „Das Geld geht als Spende an den Förderverein der Havelberger Weinbergschule“, so Stefanie Janke.

Erstmals ein Schausteller dabei

An eine kleine „Entschädigung“ für den wieder ausfallenden Pferdemarkt haben die Opelfreunde übrigens auch gedacht. Erstmals hat auf dem Gelände des Treffens ein Schausteller einen Teil seiner Geschäfte aufgebaut. Dabei handelt es sich um einen Autoscooter und um ein Kinderkarussell. Und weiterhin um einen Süßigkeitenstand mit Softeis und anderen leckeren Dingen. Unter anderem gehören auch Crepes dazu. „Ich hoffe, dass das alles gut ankommen wird“, sagt Schausteller Nico Nachtigall, der zunächst mit seinem Sohn Jeremy angereist ist. „Wir haben so lange geöffnet, wie Bedarf besteht.“ Am Freitag und Sonnabend von morgens bis abends und am Sonntag, bis kein Mensch mehr auf dem Platz ist. „Laut Genehmigung könnten wir aber auch bis zum Montag bleiben.“

Erwachsene müssen Nachweise vorzeigen

Was Besucher über 18 Jahren beachten müssen: Um Einlass aufs Gelände zu erhalten, sind Impfbestätigung gegen Corona, ein aktueller Test oder die Genesung von der Krankheit nachzuweisen.