Gewässer

An der Ohre wird jetzt gebaut: Bei Jahrstedt entstehen eine neue Stauanlage und dazu auch eine Fischtreppe

An der Ohre bei Jahrstedt hat jetzt der Ersatzneubau der vor mehr als drei Jahren eingestürzten Stauanlage begonnen. Außerdem wird eine Fischtreppe gebaut. Die Maßnahme kostet insgesamt 920 000 Euro und soll bis Ende 2021 abgeschlossen sein.

Von Markus Schulze 07.09.2021, 03:00
An der Ohre bei Jahrstedt haben die Arbeiten zum Bau der neuen Stauanlage begonnen. Die alte Schleuse war am 18. März 2018 eingestürzt.  Gabionen dienen seit Mai 2018 als Provisorium. Direkt daneben entsteht eine Fischtreppe, 45 Meter lang und 3,35 Meter breit.
An der Ohre bei Jahrstedt haben die Arbeiten zum Bau der neuen Stauanlage begonnen. Die alte Schleuse war am 18. März 2018 eingestürzt. Gabionen dienen seit Mai 2018 als Provisorium. Direkt daneben entsteht eine Fischtreppe, 45 Meter lang und 3,35 Meter breit. Fotos: Markus Schulze

Jahrstedt - Hochbetrieb herrscht in diesen Tagen an der Ohre bei Jahrstedt. Ein Bagger lädt Material von einem Lastwagen ab. Nebenan, auf dem Gelände des Angelteiches, wurden Baucontainer aufgestellt. Dort ist auch ein Dixie-Klo zu sehen. Damit haben die Arbeiten zum Neubau der Stauanlage begonnen, wie vor Ort bestätigt wurde. Es entsteht aber nicht nur eine neue Stauanlage, sondern auch gleich eine Fischtreppe.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.