1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Klötze
  6. >
  7. Tourismus in der Altmark: Bei Anruf öffnet sich das Tor zur Burg

Tourismus in der Altmark Bei Anruf öffnet sich das Tor zur Burg

Einblicke ins Mittelalter ermöglicht in Apenburg der „Burgdienst“. Die Nummer für das Sesam-Öffne-dich steht am Tor ...

Von Walter Mogk Aktualisiert: 03.04.2024, 10:29
Die alte Apenburger Burganlage mit ihrem imposanten Innenhof und dem 25 Meter hohen Bergfried kann ab sofort an den Wochenenden wieder besichtigt werden. Besucher sollten vorher telefonisch beim verantwortlichen Burgdienst Bescheid sagen.
Die alte Apenburger Burganlage mit ihrem imposanten Innenhof und dem 25 Meter hohen Bergfried kann ab sofort an den Wochenenden wieder besichtigt werden. Besucher sollten vorher telefonisch beim verantwortlichen Burgdienst Bescheid sagen. Foto: Walter Mogk

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

APENBURG. - Die sechsmonatige Winterruhe ist für die Apenburger Alte Burg vorbei. Ab sofort kann das alte Gemäuer mit seinem von einer hohen Mauer umgebenen Innenhof, dem 25 Meter hohen Bergfried, der Kapelle und den Erbgrabstätten derer von der Schulenburg wieder besichtigt werden.