1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Klötze
  6. >
  7. Sekundarschule Klötze: Eltern beschweren sich über Lehrer

Sekundarschule Klötze Eltern beschweren sich über Lehrer

Eltern von Schülern der Klötzer Sekundarschule legen beim Landesschulamt Dienstaufsichtsbeschwerde ein. Die Vorwürfe reichen von Beleidigung bis Demütigung. Behörde bietet Gespräche an.

Von Markus Schulze Aktualisiert: 28.02.2024, 17:38
Fehlverhalten werfen die Eltern einem Lehrer der Klötzer Sekundarschule vor.
Fehlverhalten werfen die Eltern einem Lehrer der Klötzer Sekundarschule vor. Archivfoto: Marijan Murat/dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Klötze. - Ein Fachlehrer der Klötzer Sekundarschule soll Schüler beleidigt haben. Eltern hinterfragen zudem seine Art, den Unterrichtsstoff verständlich zu vermitteln. Die Probleme sollen bereits „seit geraumer Zeit“ bestehen. Da die Eltern einer achten Klasse bei der Schulleitung nach eigener Aussage kein Gehör fanden, wandten sie sich im Dezember mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde über den Lehrer an das Landesschulamt. Der Pädagoge bringe die Kinder „regelmäßig zum Weinen“, stelle einzelne vor der Klasse bloß, heißt es in dem Brief, der der Volksstimme vorliegt.