Kusey/Schwiesau l Seit Jahren schon wird an den Genehmigungen und Plänen für den Neubau von zwei Kindertagesstätten in der Einheitsgemeinde Stadt Klötze gefeilt. Doch die Mühlen der Bürokratie mahlen bekanntlich langsam, zuweilen sehr langsam. Nicht anders verhält es sich bei den geplanten neuen Kitas in Kusey und in Schwiesau.

Zeitaufwendig

„Alles ist sehr zeitaufwendig“, sagte Klötzes Bürgermeister Uwe Bartels im Volksstimme-Gespräch. Für den Kita-Neubau auf dem alten Kuseyer Sportplatz muss erst der Flächennutzungsplan genehmigt sein. „Wenn alles klappt, geht es im Sommer weiter mit den Vorbereitungen und Ausschreibungen. Baubeginn könnte dann eventuell im Herbst sein.“

Ähnlich langwierig ist der Verfahrensweg für die Kita in Schwiesau. Dort soll eine Kita in Containerbauweise entstehen. „Die Abstimmung mit dem Jugendamt ist noch im vergangenen Jahr erfolgt“, berichtete Uwe Bartels. Jetzt sei man dabei, die Planungen für die Container-Kita fortzuschreiben. Wann in Schwiesau mit dem Aufstellen und baulichen Arbeiten begonnen werden kann, vermochte der Bürgermeister noch nicht zu sagen.