Lockstedt l Die Einwohner des Klötzer Ortsteils Lockstedt können aufatmen. Der seit einigen Monaten mit Beeinträchtigungen passierbare Durchlass auf der Ortsdurchfahrt wird ab 30. März komplett erneuert. Darüber informierte die Pressestelle des Altmarkkreises. Wie es aus dem Salzwedeler Landratsamt heißt, werden die Brückenbauarbeiten bis zum 15. Mai andauern.

Während dieser Zeit ist die Ortsdurchfahrt im Bereich zwischen den Einmündungen „Stegel“ und „An der Bahn“ für den gesamten Fahrzeugverkehr gesperrt. Für den Zeitpunkt der Vollsperrung ist eine Umleitung ausgeschildert. Dabei wird der Verkehr in beiden Richtungen über Kakerbeck umgeleitet. Das trifft auch für den Öffentlichen Personennahverkehr zu.

Der Grund für den Ersatzneubau ist der marode Durchlass. Denn bei der Hauptuntersuchung dieser Durchlassröhre im vergangenen Jahr wurden erhebliche bauliche Mängel festgestellt, die eine Gefahr für den öffentlichen Fahrzeugverkehr bedeuten. Aus diesem Grund wurde dieser Straßenabschnitt 2019 für einige Wochen schon komplett gesperrt, bevor eine Überfahrt mit Beeinträchtigungen wieder möglich wurde. Nun beginnt am 30. März die Neubaumaßnahme. Da die Lockstedter Ortsdurchfahrt eine Landesstraße ist, trägt auch die Landesstraßenbaubehörde die Kosten für die Investition.