Beetzendorf l Unstimmigkeiten über einen Gartenschlauch entwickelten sich am Donnerstag gegen 10.45 Uhr in Beetzendorf zu einer gefährlichen Körperverletzung. Das teilte die Polizei am Freitag mit.

Was war im Kleingartenverein Am Wiesengrund passiert? Ein 46-Jähriger wollte mit einem Gartenschlauch bewässern. Eine 24-Jährige stellte sich nach Polizeiangaben auf diesen und beleidigte den Älteren. Als dieser an dem Schlauch zog, wurde die junge Frau mit etwas Wasser bespritzt.

Das wollte sie nicht auf sich sitzen lassen und brachte kurze Zeit darauf ihren Freund (33) mit. Der 46-Jährige hielt sich zu diesem Zeitpunkt in einer Gartenlaube auf. Der 33-Jährige griff diesen unvermittelt an und würgte ihn, bevor er ihn durch die Laubenwand stieß. An der Laube entstand ein Schaden von etwa 500 Euro. Der Geschädigte begab sich aufgrund seiner Verletzungen ins Altmark-Klinikum nach Salzwedel.