Dönitz (muß/vs) l Ein Autofahrer aus Immekath ist am Freitagnachmittag bei einem schweren Verkehrsunfall bei Dönitz in der Altmark ums Leben gekommen. Nach ersten Angaben der Polizei war der Verunglückte mit seinem Auto auf der Kreisstraße 1397 zwischen Dönitz und Schwarzendamm unterwegs, als er nach einer gefährlichen Doppelkurve von der Fahrbahn abkam und frontal gegen einen Baum fuhr. Dabei wurde der Pkw völlig zerstört, der Mann wurde eingeklemmt.

Der 52-Jährige musste von der Feuerwehr aus dem Autowrack geborgen werden. Er erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen. Notarzt und Rettungssanitäter hatten vor Ort noch um das Leben des Immekathers gekämpft.

Die Polizei hat nach dem tödlichen Unfall die Ermittlungen aufgenommen. Wegen der Bergungsarbeiten war die K1397. Neben den Immekather Kameraden waren insgesamt 31 Einsatzkräfte, auch aus der Feuerwehren Kunrau und Klötze, bei dem Einsatz dabei.