Prüfer decken Verstöße auf

Kommentar zur Versicherungs-Affäre im Klötzer Rathaus - der Druck wächst

Eine dubiose Geldanlage und die Reaktion der der Verantwortlichen auf die Vorwürfe schaden dem Ansehen der Verwaltung.

Von Gert Glowinski 20.09.2022, 15:41
Gert Glowinski
Gert Glowinski Foto: Hecht

Der Bürgermeister von Klötze und sein Stellvertreter haben eine Million Euro – Geld der Bürger – in Lebensversicherungen angelegt, unter anderem auf den Namen des Stadt-Vize.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.