Nesenitz l Ein Schaden in Höhe von rund 70.000 Euro entstand bei dem Brand eines Traktors am Dienstagabend gegen 19.20 Uhr bei Nesenitz. Der Fahrer bemerkte während der Arbeit, dass Rauch aus dem Motorraum des Traktors aufstieg. Schon als er den Trecker anhielt, schlugen Flammen hervor.

Der Mann konnte das Fahrzeug verlassen und die Einsatzleitstelle verständigen. Ein selbstständiges Löschen der Flammen war nicht mehr möglich. Innerhalb kürzester Zeit brannte der Traktor vollständig aus. Die Polizei geht von einem technischen Defekt als Ursache aus. Insgesamt waren 14 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr aus Klötze im Löscheinsatz.