1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Klötze
  6. >
  7. Beschmierungen und Randale im Raum Klötze: Vandalismus in zwei Dörfern

Beschmierungen und Randale im Raum Klötze Vandalismus in zwei Dörfern

Unbekannte haben am vergangegenen Wochenende randaliert. Während in Kunrau eine Gedenktafel und ein Feldstein beschmiert wurden, wurden in Steimke Leitpfosten herausgerissen.

Von Meike Schulze-Wührl und Henning Lehmann 26.03.2024, 19:00
Die Gedenktafeln und der Feldstein wurden in Kunrau von Unbekannten mit Farbe besprüht. Ortsbürgermeister Frank Bartels hat bereits Anzeige bei der Polizei erstattet und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Gedenktafeln und der Feldstein wurden in Kunrau von Unbekannten mit Farbe besprüht. Ortsbürgermeister Frank Bartels hat bereits Anzeige bei der Polizei erstattet und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung. Foto: Bartels/Repro: Schulze-Wührl

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Kunrau/Steimke. - „Wer macht sowas?“ Das ist die Frage, die sich Einwohner von Kunrau empört stellen und sprachlos macht. Das Kriegerdenkmal wurde am Sonnabend beschmiert. In grellem Pink sind der rustikale Gedenkstein, einige Schriftzüge auf einer großen Tafel und die davor liegende kleine Tafel übersprüht worden. Ortsbürgermeister Frank Bartels meint: „Es ist eine Sauerei, dass man solche Orte des Gedenkens einfach so mit Füßen tritt.“ Deshalb habe er bereits Anzeige bei der Polizei erstattet.