Magdeburg l Schweißarbeiten auf einem Nachbargebäude haben am Freitagnachmittag einen Dachbrand an der Klosterbergestraße ausgelöst. Das Hinterhaus war schwer zugänglich. Der Brandherd lag im Bereich der Dachhaut und der Giebelwand zu einem benachbarten Grundstück. Zum Löschen musste die Dachhaut entfernt werden. Dabei wurde die Wohnung darunter stark in Mitleidenschaft gezogen, so dass sie momentan unbewohnbar ist. Verletzt wurde niemand. Geschätzter Brandschaden: 40.000 Euro.