Rekordversuch

25.500 Stimmen für das Magdeburger Lied

Der größte Chor der Stadt wird am Sonntag in der MDCC-Arena das Magdeburg-Lied singen. Unterstützung gibt's vom Elbkinderchor.

Von Von Sebastian Rose

Magdeburg l „Ich bin ein Magdeburger Kind“, dieses Lied kennt wohl jeder in der Landeshauptstadt an der Elbe. Beim dritten Weihnachtssingen in der MDCC-Arena wird es dann geschehen: Der größte Chor Magdeburgs singt die Stadthymne. Der Clou dabei: Der mitgliederstärkste Chor der Elbstädter sind die Elbstädter selbst.

Unter der Regie des Elbkinderchors Magdeburg und Leiterin Britta Meier sind alle Teilnehmer in der MDCC-Arena dazu eingeladen mitzusingen. „Ich denke, so viele Menschen haben vorher noch nie gleichzeitig ein Lied über Magdeburg gesungen“, erklärt Britta Meier. Weiter erläutert sie: „Es sind zwar keine neutralen Beobachter wie etwa vom Guinness-Buch der Rekorde vor Ort, trotzdem spricht der inoffizielle Rekord für sich! Auch bei Heimspielen des 1. FC Magdeburg singen keine 25.500 Zuschauer mit, da die Auswärtsfans und die gesperrten Blöcke rund um den Auswärtsblock schließlich nicht mitzählen.“

Die Kinder des Chors freuen sich so oder so. Es wird weiter fleißig geübt. Sie stehen beim Rekordversuch unten auf der Bühne und tragen ihren Teil zum Rekordversuch bei.

Wer sich vorher schon in Bild von den Klängen des Elbkinderchors machen wollte, hatte dazu bereits am 15. Dezember 2018 beim Weihnachtskonzert in der Kreuzkirche Gelegenheit.

Das Weihnachtssingen in der MDCC-Arena ist längst ausverkauft. So schnell, wie sich die Karten verkauften, ist das vielleicht der nächste Rekord.