Magdeburg l Schon eine Woche früher als auf dem großen Weihnachtsmarkt auf dem Alten Markt in Magdeburg zieht der Duft von Glühwein und Grünkohl durch die Gänge des Hundertwasserhauses. Wie schon im Vorjahr hat hier der „Winterzauber der Gemütlichkeit“ bereits begonnen. Bis zum 30. Dezember 2019 gibt es vor- und nachweihnachtliche Atmosphäre im Schatten der Grünen Zitadelle.

Erstmals in diesem Jahr soll der „höchste Glühweinstand“ von Veranstalter Hendrik Grebe die Magdeburger anlocken. Auf dem sonst nur bei Führungen geöffneten Turm der Zitadelle baut er jeden Sonnabend von 15 bis 20 Uhr seinen Glühweinstand auf. „Über den Dächern Magdeburgs erwarten Spezialitäten wie unser Grüner Zitadellenpunsch, verschiedene Glühweine und andere Heißgetränke die Besucher“, sagt er.

Panoramablick über Magdeburg

Ein Dutzend Stühle gibt es sowie einen Panoramablick über die Innenstadt. Unter einem Lichterbogen können die Besucher Fotos von sich und Magdeburgs Wahrzeichen, dem Dom, machen. Die 159 Treppenstufen müssen sie zum Besuch nicht laufen, der Fahrstuhl bringt sie nach oben und wieder zurück.

Unten angekommen gibt es neben der klassischen Bratwurst solche mit Trüffel, Whiskey oder Lamm verfeinert. „Nehmen Sie keinen Senf, das verfälscht nur den Geschmack“, rät der Verkäufer. Beim „Beatburger“ nebenan werden u. a. Entenburger mit Rotkohl gereicht.

Begehbare Halbkugeln

Auf den Erhard-Hübener-Platz sind auch die leuchtenden, begehbaren Magdeburger Halbkugeln zurückgekehrt. Die Kugelzelte können für Weihnachtsfeiern gebucht werden. Außerdem präsentieren die Veranstalter immer freitags und sonnabends am Abend ein Musikprogramm mit Künstlern aus Magdeburg und Umgebung. Im Innenhof sollen Märchenaufführungen die kleinsten Besucher begeistern.

Geöffnet ist der „Winterzauber der Gemütlichkeit“ Montag bis Donnerstag von 11 bis 22 Uhr, Freitag und Samstag von 11 bis 23 Uhr und Sonntag von 12 bis 21 Uhr. Am 24. November sowie am 24. und 25. Dezember bleibt der Weihnachtsmarkt an der Grünen Zitadelle geschlossen.