Stadtentwicklung

Bauprojekt im Magdeburger Elbbahnhof

Baustart für ein neues Gebäude in Magdeburg: Bis Ende 2022 entstehen zwischen Schleinufer und Elbbalkon Büros und Wohnungen.

Magdeburg l Es war eines der letzten unbebauten Grundstücke im Elbbahnhof. Auf der gut 2000 Quadratmeter großen Fläche an der Ecke Schleinufer/Am Domfelsen haben nun aber die Bauleute das Sagen. Vor wenigen Tagen war offizieller Baustart für ein neues Wohn- und Geschäftshaus, das dort in den kommenden Monaten entstehen wird.
Bauherrin ist die Stadtwerk Gruppe, ein lokales Immobilienunternehmen in Familienbesitz. Nach Angaben von Geschäftsführer Marc Weiler soll der Bereich des Neubaus, der zum Schleinufer liegen wird, für Büros oder Praxisräume genutzt werden. Mit einigen Ärzten sei man auch bereits in Gesprächen. Im östlichen Gebäudeteil, der in Richtung des Elbbalkons verlaufen wird, sollen zudem 18 Wohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von gut 1800 Quadratmeter entstehen. Dort wäre auch Platz für ein kleines Eiscafé.
Das Bauprojekt soll voraussichtlich bis Ende 2022 beendet sein. Das Investitionsvolumen liegt bei gut neun Millionen Euro. Ein Teil des Grundstücks gehörte bereits seit mehreren Jahren dem Unternehmen. Eine Teilfläche in Richtung Elbe war aber noch im Eigentum der Stadt gewesen. Als diese das Grundstück ausschrieb, bewarb sich seine Firma und erhielt den Zuschlag, berichtet Weiler, so dass daraufhin die Bebauung des gesamten Areals geplant werden konnte.