Magdeburg l Seit einigen Tagen kündet ein großer Aufsteller vom Bau des neuen Pflegeheims an der Liebknechtstraße/Ecke Wilhelm-Kobelt-Straße in Magdeburg. Eigentümer der Fläche ist die Steinhoff Familienholding GmbH mit Sitz in Westerstede, die auch die Hermann-Gieseler-Halle samt Hinterland gekauft hat.

Als Projektentwickler vor Ort tritt Immobilienunternehmer Rolf Onnen auf. Er erklärt auf Volksstimme-Anfrage, dass man im Moment in der Akquisitionsphase für den künftigen Betreiber sei. Entsprechende Gespräche liefen bereits, Entscheidungen gebe es aber noch nicht, so der Stand am 20. September 2017.

Bis zu 150 Pflegeplätze geplant

Die Zahl der angebotenen Pflegeplätze hänge davon ab, wer das neue Haus betreiben wird. Bis zu 150 Plätze seien vorstellbar, wahrscheinlich werden es aber weniger sein, meint Onnen.

Steinhoff ist auf dem Gebiet nicht unerfahren: Das Unternehmen hat bereits acht weitere Pflegeheime entwickelt und gebaut, eines davon auch in Magdeburg an der Lübecker Straße. Für den Standort an der Liebknechtstraße spricht die gute Lage, sagt Onnen, sowie die Entwicklung des Schlachthof-Quartiers, in dem in den kommenden Jahren Hunderte Wohnungen, eine Grundschule und neuer Handel entstehen werden.

Aktuell wird noch der Bebauungsplan für das Gebiet im Stadtplanungsamt Magdeburg bearbeitet. Die Investoren hoffen, dass im Frühjahr 2018 Baustart für das neue Pflegeheim sein kann.