Magdeburg/Burg l Die A2 in Richtung Hannover ist derzeit zwischen Magdeburg-Zentrum bis zum Autobahnkreuz A2/A14 eine Großbaustelle. Der Strom auf der Verkehrsader gerät täglich ins Stocken – aber immerhin: „Alle Arbeiten liegen absolut im Plan", wie ein Sprecher des Verkehrsministeriums auf Anfrage der Volksstimme mitteilt.

Die Baustelle erstreckt sich auf sieben Kilometer. Die Fahrbahn wird erneuert, dafür wurden seit Baubeginn von der alten dreispurigen und 30 Zentimter dicken Fahrbahndecke bereits 50 Prozent abgefräst. Das entspricht satte 35.000 Tonnen Beton.

Aktuell prüfen die Bauarbeiter die Entwässerungsanlagen entlang der Strecke, um festzustellen, was erneuert werden muss. Parallel dazu wird der zukünftige Mischplatz in Höhe der Anschlussstelle Magdeburg-Zentrum vorbereitet. Darauf soll dann die mobile Betonmischanlage aufgebaut werden.

Die Bauarbeiten begannen am 2. Juni und sollen noch bis zum 30. November 2020 andauern.