Magdeburg l Bei Paul-Gerhard Stieger, Geschäftsführer der Weihnachtsmarkt GmbH, steht dieser Tage das Telefon nicht mehr still. Der Aufbau der Hütten für den Weihnachtsmarkt am Alten Markt und am Breiten Weg läuft, gleichzeitig gehen die Installationen für die neue große Winterbeleuchtung, die Lichterwelt Magdeburg, weiter. Dennoch ist von Anspannung bei ihm kaum etwas zu spüren. Die Aufbauarbeiten für den Weihnachtsmarkt und die Lichterwelt liegen im Zeitplan. „Es ist schon eine Herausforderung, das neue Projekt Lichterwelt umzusetzen, aber es läuft bisher alles reibungslos“, sagt er.

Die Firma Multidekor, die den Zuschlag für die neue Winterbeleuchtung der Landeshauptstadt bekommen hat, ist mit den Installationen der Lichterketten am Alten Rathaus und der großen Figurenbilder an den Fassaden der Gebäude am Platz bereits fertig. Auch die Lichtelemente an den Laternen am Breiten Weg sind schon angebracht. Am Freitag, 8. November 2019, soll dann auch der große Weihnachtsbaum auf dem Alten Markt aufgestellt werden.

Große Elemente werden aufgebaut

Ab dem 11. November beginnt der Aufbau der lebensgroßen Leuchtskulpturen. Nach und nach werden die Großelemente an den verschiedenen Stellen der Stadt errichtet. Diese werden dann jedoch zunächst noch eingezäunt und auch noch nicht eingeschaltet sein, erklärt Piotr Bielecki, Projektmanager bei Multidekor. Er ist erneut nach Magdeburg gekommen, um die Installationsarbeiten zu verfolgen und die nächsten Aufbauschritte abzustimmen. Bei ihm wächst die Spannung, wie die Lichterwelt bei den Magdeburgern und Gästen ankommen wird. Bei einem Beleuchtungstest am Alten Markt waren die Reaktionen von zufällig vorbeikommenden Magdeburgern schon sehr positiv, sagt er.

Bilder

Ohnehin: „Ich bin der Meinung, dass Magdeburg die beste Weihnachtsbeleuchtung in Deutschland haben wird. Aber das sollen die Leute dann selbst entscheiden“, so Piotr Bielecki. Seine Firma hat bereits Projekte in London, Moskau und St. Petersburg umgesetzt. Das Magdeburger Projekt ist dennoch etwas Besonderes, da es sich hier um eine Installation handelt, die sich mit der Geschichte der Stadt auseinandersetzt und so konzipiert ist, dass sie ein Dreieck für einen Rundgang bildet.

Magdeburg erstrahlt in neuem Licht

Magdeburg (vs) l Leuchtende Zeiten in Magdeburg: Die Stadt hat 1,6 Millionen Euro in neue Winterbeleuchtung investiert. Und so sieht diese aus:

  • Der Halbkugelversuch als Lichtinstallation für Magdeburg. Visualisierung: Multidekor

    Der Halbkugelversuch als Lichtinstallation für Magdeburg. Visualisierung: Multidekor

  • In leuchtenden Bilderrahmen sollen sich die Besucher des Weihnachtsmarktes Magdeburg fotografieren lassen können. Visualisierung: Multidekor

    In leuchtenden Bilderrahmen sollen sich die Besucher des Weihnachtsmarktes Magdeburg fotografiere...

  • Der Teufelsbrunnen in der Leiterstraße in Magdeburg soll ebenfalls in die Lichtinstallationen eingebunden werden. Visualisierung: Multidekor

    Der Teufelsbrunnen in der Leiterstraße in Magdeburg soll ebenfalls in die Lichtinstallatione...

  • Das Modell des Eindeckers ist bereits fast fertiggestellt. Foto: Paul-Gerhard Stieger

    Das Modell des Eindeckers ist bereits fast fertiggestellt. Foto: Paul-Gerhard Stieger

  • Begehbare 3-D-Kugeln und das nachgestellte Wasserspiel sollen auf dem Domplatz in Magdeburg viele Gäste anlocken. Visualisierung: Multidekor

    Begehbare 3-D-Kugeln und das nachgestellte Wasserspiel sollen auf dem Domplatz in Magdeburg viele...

  • Mit einem Magdeburg-Schriftzug samt großem Herz und dem Flugzeugmodell sollen die Gäste der Landeshauptstadt bereits auf dem Bahnhofsvorplatz begrüßt werden. Visualisierung: Multidekor

    Mit einem Magdeburg-Schriftzug samt großem Herz und dem Flugzeugmodell sollen die Gäste...

  • Drei solcher großer Tore sollen aufgestellt werden. Sie bilden den Eingang zur

    Drei solcher großer Tore sollen aufgestellt werden. Sie bilden den Eingang zur "Lichterwelt ...

Mehr als eine Million LED-Lichter, 100 Kilometer Lichterketten und etwa 60 Standbilder umfasst die Lichterwelt. Einige der Elemente werden begehbar sein. Spektakulär verspricht unter anderem der nachgestellte Halbkugelversuch auf dem Domplatz zu werden. 1,6 Millionen Euro hat sich die Landeshauptstadt die neue Weihnachts- und Winterbeleuchtung kosten lassen.

Werbekampagne soll Gäste anlocken

Dafür wird jetzt auch ordentlich die Werbetrommel gerührt, um Gäste in die Landeshauptstadt zu locken, wie Paul-Gerhard Stieger sagt. Werbung mit Anzeigen und Flyern läuft nicht nur in Magdeburg und Umgebung für Weihnachtsmarkt und Lichterwelt, sondern auch in Braunschweig, Wolfsburg und Goslar beispielsweise. Außerdem ist eine umfangreiche Werbekampagne im Internet angelaufen. Auf Plattformen wie Facebook, Instagram oder TikTok beispielsweise wird für einen Besuch in Magdeburg geworben.

Der Weihnachtsmarkt startet am Montag, 25. November 2019, um 16 Uhr mit einem Programm . Um 17 Uhr wird es die Lichteröffnung des Weihnachtsmarktes durch den Weihnachtsmann und Oberbürgermeister Lutz Trümper auf der Bühne am Rathaus geben. Danach schließt sich ein Rundgang durch die Lichterwelt an. Gegen 18.30 Uhr ist die finale Eröffnung der Lichterwelt auf dem Domplatz vorgesehen.