1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Bewohner machen mobil: So wird eine Bank zum Treffpunkt der Nachbarschaft in Magdeburg

Stadtteilaktionen Bewohner machen mobil: So wird eine Bank zum Treffpunkt der Nachbarschaft in Magdeburg

Im Süden Magdeburgs sind drei Aktionen geplant, die den Gemeinschaftssinn unter den Bewohnern stärken sollen. In Kürze lebt bereits eine alte Tradition in Lemsdorf auf.

Von Marco Papritz 18.11.2021, 10:00
Dieses etwa 3,40 Meter breite LED-Objekt wird als Sitzbank an der Harzburger Straße im Magdeburger Stadtteil Lemsdorf aufgestellt.
Dieses etwa 3,40 Meter breite LED-Objekt wird als Sitzbank an der Harzburger Straße im Magdeburger Stadtteil Lemsdorf aufgestellt. Visualisierung: Jens-Uwe Jahns

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - „Die Bank hatte unter Lemsdorfern Kultstatus und war irgendwann aber verschwunden“, sagt Jens-Uwe Jahns. Gemeinsam mit Astrid Pierau hat er unter dem Titel „Lemsdorfer Lichterwelt“ ein Projekt initiiert, das die Banktradition als Treff an der Harzburger Straße wiederbelebt. Die große Mehrheit der Bewohner (80 Prozent der Teilnehmer) hatten sich bei einer Abstimmung für ein Element entschieden, das neben der Bank auch den Lemsdorfer Lümmel als Bratwurstspezialität des Stadtteils als LED-Objekt umfasst. Das circa 3,40 Meter breite Leuchtobjekt im Stile der Lichterwelt in der Innenstadt soll in der dunklen Jahreszeit Lichterglanz verbreiten.