Magdeburg l Zu einem groß angelegten Polizeieinsatz kam es am frühen Donnerstagmorgen (21. Mai) in Magdeburg. Gegen 1 Uhr stürmten Spezialeinsatzkräfte (SEK) des Landeskriminalamtes eine Dachgeschosswohnung im Stadtteil Beyendorf-Sohlen.

Dem Einsatz soll nach Volksstimme-Informationen eine Verkehrskontrolle vorausgegangen sein, bei der die Beamten Betäubungsmittel gefunden haben. Aufgrund des Verdachts, dass sich zudem Waffen im Spiel befinden, wurde das SEK hinzugezogen.

Update, 16.30 Uhr:

Wie die Polizei Magdeburg am Donnerstagnachmittag mitteilt, wurden bei der Unfallaufnahme auf der B189 beim Unfallverursacher (32) aus der Börde und seinem Mitfahrer (40) aus Magdeburg Betäubungsmittel und entsprechende Utensilien entdeckt. "Im Zuge hierzu eingeleiteter Ermittlungsverfahren (Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz) und erwirkter Durchsuchungsbeschlüsse, erfolgten Durchsuchungsmaßnahmen unter Beteiligung des Einsatzes von Spezialeinheiten des Landeskriminalamtes Sachsen-Anhalt in der Landeshauptstadt Magdeburg OT BeyendorfSohlen und im Salzlandkreis", berichtet die Polizei weiter. Nach dem Ende der Einsätze an beiden Orten kamen die Beschuldigten wieder auf freien Fuß.
 

Bilder