Solepark

Blick in Veranstaltungskalender

Sybille Schulz erläutert in der Ausschusssitzung die vorgezogenen Reparaturen und informiert über die aktuelle Lage.

Schönebeck l Bei der Sitzung des Betriebsausschusses Kur- und Gesundheitsverwaltung am vergangenen Donnerstag informierte Solepark-Leiterin Sibylle Schulz die Stadträte über die aktuelle Situation des Soleparks. So habe man die aktuelle Situation – also pandemiebedingte Schließung – im Solequell dafür genutzt, verschiedene Reparaturarbeiten vorzuziehen, die sonst erst im Sommer angegangen worden wären. Dabei wurden unter anderem Unterwasserscheinwerfer ausgetauscht, wie Schulz erklärte. Weiterhin wurden auch Renovierungsarbeiten in den Verwaltungsgebäuden durchgeführt.
Zudem teilte die Geschäftsführerin des Solepark weiter mit, dass der Solepark aus den beantragten November- und Dezemberhilfen jeweils 50.000 Euro erhalten habe. Die Beantragung weiterer staatlicher Hilfsgelder wird derzeit noch geprüft. Weiterhin sind nach wie vor zahlreiche Mitarbeiter des Soleparks in Kurzarbeit, die Solequell-Mitarbeiter in Kurzarbeit Null.