Magdeburg l Nach der Brandstiftung in einer Shisha-Bar in Magdeburg ist in unmittelbarer Umgebung eine Tür mit einer Parole gefunden worden. Die Polizei wertet dies nach Volksstimme-Informationen als einen Hinweis auf eine politische Motivation des Täters. Deshalb habe nun eine speziell eingerichtete Ermittlungsgruppe des Staatsschutzes die weiteren Ermittlungen in diesem Fall übernommen, teilte die Polizei mit.

Das Feuer in der Shisha-Bar in der Halberstädter Straße ist in der Nacht zum Montag gelegt worden. Es brach laut Feuerwehr kurz nach Mitternacht aus. Rauch zog durch das Mehrfamilienhaus. Neun Menschen mussten über Leitern aus ihren Wohnungen gerettet werden. Die Bar brannte aus. Dabei sei laut Feuerwehr ein Schaden von etwa 40.000 Euro entstanden. Nach Volksstimme-Informationen soll der Inhaber der Bar ein Syrer sein.

Die Polizei sucht nun Zeugen und fragt: Wer hat im Vorfeld des Brandes Personen oder Fahrzeuge bemerkt, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0391/546-3292 entgegengenommen.