Magdeburg l Für die Polizei steht gegenwärtig fest: Auslöser für den Brand in der Shisha-Bar in Magdeburg in der Nacht zum Montag war kein technischer Defekt. "Wir gehen eher von Brandstiftung aus", so ein Polizeisprecher gegenüber der Volksstimme.

Als die Feuerwehr kurz nach Mitternacht in der Halberstädter Straße eintraf, war bereits der Treppenaufgang voller Rauch. Neun Menschen mussten über Leitern aus ihren Wohnungen gerettet werden. Zwei Menschen war es noch selbst gelungen, das Haus zu verlassen, teilten Feuerwehr und Polizei am Montag mit.

Bei dem Brand soll ein Schaden von etwa 40.000 Euro entstanden sein. Die Polizei ermittelt nun bei ihrer Suche nach dem Motiv in alle Richtungen. Möglich ist ein fremdenfeindlicher Hintergrund, aber auch Rivalitäten innerhalb der Shisha-Bar-Szene seien nicht ausgeschlossen, so ein Sprecher.