Laudatio

Der Lichter-Macher von Magdeburg

Die "Magdeburger des Jahres 2020" sind gekürt. Piotr Bielecki ist 1. Sieger. Die Laudatio auf den Macher der Lichterwelt.

Von Rainer Schweingel

Wenn in Magdeburg in den letzten Jahren etwas für eine echte Belebung der Innenstadt gesorgt hat, dann ist das zweifelsohne die Lichterwelt. Die bunte und für jedermann zugängliche Fantasiewelt aus Millionen von Lichtern ist mittlerweile zum Synonym für Handel und Wandel in der Winterzeit in der City geworden – und zwar so, wie wir Magdeburger uns das wünschen.

Einen großen Anteil daran hat Piotr Bielecki. Der Pole hatte mit seiner Firma aus Warschau eine Ausschreibung gewonnen – und zwar nicht, weil er den besten Preis, sondern weil er das beste Konzept vorgelegt hatte. Der Preis war bei der Vergabe nämlich ausdrücklich vorher festgelegt worden – um eben auf Qualität zu setzen.

Und genau die hat Piotr Bielecki mit seinem Team geliefert. Seit November 2019 funkelt und leuchtet es nur so auf dem Domplatz, Uni-Platz, in der Reuteralle und anderswo. Die Installationen nehmen beispielsweise mit dem nachgestellten Halbkugelversuch oder dem Flieger von Hans Grade auch noch Bezug zur Stadtgeschichte und erfreuen auch vor diesem Hintergrund die Herzen von Magdeburgern und ihren Gästen.

Piotr Bielecki steht damit an der Spitze einer Idee, für die lange gekämpft wurde und die viele Unterstützer hatte. Die Interessengemeinschaft der Innenstadthändler hat sich für die Lichterwelt ebenso maßgeblich eingesetzt wie die Weihnachtsmarkt GmbH mit ihren Schaustellern oder der Stadtmarketingverein Pro M und andere.

Auch die Magdeburger Kommunalpolitiker und Stadtverwaltung standen hinter der Idee. Mittlerweile findet die Lichterwelt sogar Nachahmer in den Stadtteilen. Ottersleben und Rothensee griffen die Idee auf und tragen das Licht auch dorthin.

Am Ende steht also mit der Lichterwelt für alle eine echte Attraktion, mit der es Magdeburg s sogar weltweit in die Nachrichten brachte. Der US-Sender CNN ließ es sich 2019 nicht nehmen, vom funkelnden Magdeburg zu berichten.

In diesem Winter sollten die Lichter in der Innenstadt unfreiwillig noch eine ganz besondere Bedeutung bekommen. In den schwierigen Zeiten des Lockdowns versprühen sie Zuversicht. Licht ist ja seit jeher ein Symbol für Hoffnung – und genau das ist auch mit der Lichterwelt verbunden. Piotr Bielecki hat mit vielen anderen Unterstützern großen Anteil daran und hat Magdeburg zum Leuchten gebracht. Dafür wählten ihn die Leser der Volksstimme auf Platz 1 bei der Wahl zum Magdeburger des Jahres 2020 – Herzlichen Glückwunsch.