Lockdown

Ein Heft als kleine Ablenkung für Senioren im Osten von Magdeburg

Von Konstantin Kraft

Magdeburg

In letzter Zeit hat sich im AWO Alten- und Servicezentrum (ASZ) im Bürgerhaus Cracau fast alles um das Thema Corona gedreht. Das Team war von der Stadt damit beauftragt worden, die Senioren über 80 Jahre bei der Terminvergabe für eine Corona-Impfung zu unterstützen. Lange Listen mit Impfwilligen wurden deshalb erstellt. Mit Erfolg. Im März haben rund 300 Senioren im Rahmen einer mobilen Impf-Aktion im Bürgerhaus ihre erste Schutzimpfung gegen Covid-19 erhalten.

Nebenher blieb wenig Zeit, um sich auf andere Weise um die Besucher des ASZ zu kümmern. „Das tat uns so leid“, sagt Isabell Blume, Ansprechpartnerin im ASZ. Nachdem der Impf-Auftrag nun aber erfüllt sei, hätte das Team wieder mehr freie Kapazitäten, um sich darauf zu fokussieren, wie trotz der Corona-Einschränkungen mit den Besuchern Kontakt gehalten werden könne.

Im Quartier verteilt

„Wir haben überlegt, was wir machen können“, sagt Blume. Schließlich muss die Einrichtung coronabedingt weiterhin für den Besucherverkehr geschlossen bleiben. Also entstand die Idee, ein kleines Heft aufzulegen. Zur Ablenkung und Unterhaltung, um mal nicht ständig an Corona denken zu müssen. Ein „Heftchen gegen die Langeweile“.

Das Heft kommt im kleinen Format daher. Es kann entweder selbst ausgedruckt und nach Anleitung gefaltet werden, oder aber an einer der bekannten Stellen im Quartier mitgenommen werden. Unter anderem sollen die Hefte im Edeka-Markt sowie dem Lotto-Laden an der Cracauer Straße zu finden sein.

Weitere Ausgaben sind möglich

Sie liegen aber auch im ASZ bereit. Das Team wirft die kleinen Heftchen zudem persönlich in Briefkästen. Rund 100 Stück seien gedruckt worden, berichtet Blume. Je nachdem, wie die Rückmeldung ausfällt, wäre geplant, im Mai eine zweite Ausgabe aufzulegen. Der Ideen dafür mangelt es nicht. Für die Gestaltung war maßgeblich, womit die Senioren im ASZ gerne ihre Zeit verbracht hätten.

Was findet sich in der Erstausgabe? Ein Ausflugstipp ins Grüne, dazu ein schmackhaftes Rezept für eine Suppe sowie einen Frühlings-Cocktail, Film- und Buchempfehlungen für zu Hause, ein Liedtext zum Nachsingen sowie ein Sudoku für Rätselfreunde. Das „Heft gegen Langeweile“ bietet also allerlei Stoff für Zerstreuung in diesen schwierigen Zeiten. Und: Kein einziges Mal ist darin das Wort Corona zu lesen.