Magdeburg l Am Samstagabend (31. März) versuchte ein bislang unbekannter Täter gegen 17.30 Uhr eine 46-jährige Magdeburgerin im Knochenpark zu vergewaltigen. Die Frau wurde in der Straße Frankefelde beim Joggen von dem Unbekannten angesprochen.

Sie ließ sich nicht auf das Gespräch ein und wurde vom Täter bis in den Knochenpark verfolgt. Hier drängte er die Joggerin plötzlich in ein Gebüsch und stieß sie zu Boden. Im Anschluss versuchte er, die Frau zu vergewaltigen. Durch massive Gegenwehr konnte sich die Joggerin befreien und die Polizei alarmieren. Die sofortige Suche führte nicht zur Ergreifung des Täters.

Die Person wird wie folgt beschrieben: männlich, 30 bis 35 Jahre alt, ca. 185 cm groß mit kräftiger, sportlicher Figur, schwarze kurze Haare, bekleidet mit hellgrauem Sweatshirt und hellblauer Jeans, insgesamt gepflegte Erscheinung, sprach akzentfrei Deutsch und sei ein mitteleuropäischer Typ.

Die Polizei bittet unter der Telefonnummer 0391-546 3292 um Zeugenhinweise. Wer hat die Joggerin und den vermeintlichen Begleiter im Bereich Frankefelde oder im Knochenpark gesehen. Wer kann Hinweise zum beschriebenen Täter geben?