Magdeburg (hi) l Eine Küche brannte am Donnerstagmorgen im Meyendorfer Weg in Magdeburg. Ein Topf mit Schmalz führte zu einem Brand, nachdem eine 80-jährige Magdeburgerin diesen auf ihren Herd erhitzen wollte. Sie verließ kurz die Küche. Als sie wieder kam, stand die Küche bereits in Brand.

Der Brand konnte durch die Berufsfeuerwehr Magdeburg gelöscht werden, dennoch entstand durch den Brand ein Sachschaden im unteren fünfstelligen Bereich. Die 80-jährige Magdeburgerin musste aufgrund einer leichten Rauchgasvergiftung zur ambulanten Behandlung in das Krankenhaus verbracht werden, blieb aber ansonsten unverletzt.