Magdeburg (el) l Die Leitstelle der Feuerwehr Magdeburg erreichte am Mittwoch, 1. August 2018, gegen 21.30 Uhr der Notruf, weil im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses eine auffällig rot gemusterte Schlange gefunden wurde. Bürger hatten in der Lübecker Straße das Tier mit einem Stock fixiert. Die Tierfangbereitschaft der Feuerwehr wurde sofort alarmiert. Die Einsatzkräfte brachten die Schlange in einem Transportsack zum Tierheim.

Im sicheren Terrarium des Tierheims konnte dann festgestellt werden, dass es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um eine circa ein Meter lange Königsnatter handelt. Die Königsnatter selbst ist harmlos Sie könne allerdings leicht mit der giftigen Korallenotter verwechselt werden. Beide Gattungen kommen vorrangig in Nord-, Mittel- und Südamerika vor. Das teilte ein Sprecher der Magdeburger Feuerwehr mit.