Magdeburg l Ein bewegender Abend war die Wahl zum Magdeburger des Jahres 2017 in vielerlei Hinsicht. Emotionale Geschichten und Menschen, die etwas für die Stadt oder ihre Mitmenschen geleistet haben, sind am 9. Januar 2018 im Opernhaus Magdeburg geehrt worden. 600 Gäste aus Kunst, Kultur, Wirtschaft, Sport und Politik haben mitgefühlt und mitgefiebert.

Einer sogar so sehr, dass er noch am Abend selbst zum Helfer wurde. Helmut Herdt, Sprecher der Geschäftsführung der Städtischen Werke Magdeburg, war nicht nur von den Bewegungen der Sportakrobaten des MSV 90 beeindruckt, sondern auch von ihrer Trainingssituation bewegt.

Trainingsstätte muss saniert werden

Denn die Mädchen um das Trainergespann Kerstin Hoffmann, Nicole Kresse und Sandra Kunze trainieren in der marodesten Sporthalle in Magdeburg in der Bodestraße. Für diese stehe zwar die Sanierung aus, doch einen alternativen Trainingsort gibt es für die Sportakrobaten bisher nicht. Damit nicht genug Sorgen. Den Sportlern fehlt zudem das Geld, um neue Trainingsmatten zu kaufen.

Magdeburger des Jahres 2017

Magdeburg (tw) l Magdeburg hat gewählt: Magdeburger des Jahres 2017 ist Lothar Schirmer. Mit den Preisträgern früherer Jahre und vielen Prominenten haben alle Geehrten am 9. Januar 2018 bei einer Gala im Opernhaus gefeiert.

  • Die

    Die "Magdeburger des Jahres 2017" auf der Bühne im Opernhaus Magdeburg. Foto: Bianca Oldekamp

  • Zu Beginn der Show zeigten Breakdancer vor dem Graffito von Strichcode ihr Können. Foto: Viktoria Kühne

    Zu Beginn der Show zeigten Breakdancer vor dem Graffito von Strichcode ihr Können. Foto: Vik...

  • Lothar Schirmer wurde

    Lothar Schirmer wurde "Magdeburger des Jahres 2017". Foto: Bianca Oldekamp

  • Blechbläser aus dem Theater Magdeburg. Foto: Bianca Oldekamp

    Blechbläser aus dem Theater Magdeburg. Foto: Bianca Oldekamp

  • Turnerinnen des MSV 90. Foto: Bianca Oldekamp

    Turnerinnen des MSV 90. Foto: Bianca Oldekamp

  • Oberbürgermeister Lutz Trümper (links) angelt Fragen aus dem Bassin. Foto: Viktoria Kühne

    Oberbürgermeister Lutz Trümper (links) angelt Fragen aus dem Bassin. Foto: Viktoria K&#...

  • Blick in das Publikum bei der Gala

    Blick in das Publikum bei der Gala "Magdeburger des Jahres 2017". Foto: Viktoria Kühne

  • Turnerinnen des MSV 90 zeigen ihr Können. Foto: Viktoria Kühne

    Turnerinnen des MSV 90 zeigen ihr Können. Foto: Viktoria Kühne

Nun kann Helmut Herdt ihnen zwar keine Trainingsstätte besorgen, doch an Trainingsmatten sollte es nicht scheitern. Und so beauftragte er noch am selben Abend seine Mitarbeiter, sich darum zu kümmern, damit Svenja Langner, Theresa Neumann, Laura Jänicke, Lisa Bierwirth, Winni Pauline Weißleder, Luisa Sindermann, Julika Schmid, Jule Krohn, Laura Fessel, Lea Splittgarb und Helena Hoschek auch in Zukunft durch die Luft fliegen, Menschentürme bauen, sich strecken und verbiegen, kurz sich und Menschen bewegen können.

Nicht weniger bewegt und bewegend waren übrigens die Tänzerinnen der „Dance Complex“-Tanzschule um Caroline Haase und Laura Becker. Denn so sportlich, wie der Abschluss der Veranstaltung war, so sportlich begann er auch - mit einer Hip-Hop-Performance.