Magdeburg l Die Polizei in Magdeburg hat am Mittwochabend einen Einsatz des Rettungsdienstes unterstützt. Dabei wurden zwei Polizistinnen verletzt.

Kräfte des Rettungsdienstes befanden sich kurz nach 18 Uhr in der Otto-von-Guericke-Straße. Bei der Behandlung eines 25-jährigen Mannes verhielt dieser sich renitent, sodass die Polizei zur Unterstützung gerufen wurde. Als der Mann die Beamten erblickte, griff er diese sofort an. Zwei Polizistinnen erlitten leichte Verletzungen in Form von Prellungen an den Beinen.

Der 25-Jährige wollte sich nicht ausweisen, woraufhin er zur Dienststelle gebracht wurde. Hier konnte seine Identität zweifelsfrei festgestellt werden. Da sich der Mann fortwährend aggressiv benahm, den Polizisten mit Gewalt drohte und es sehr wahrscheinlich war, dass er nach der Entlassung aus der polizeilichen Maßnahme weiterhin Straftaten begehen könnte, wurde er zwischenzeitlich in Gewahrsam genommen. Gegen 23.30 Uhr durfte der Mann die Dienststelle in Begleitung einer Kontaktperson wieder verlassen.