Magdeburg l Wenn am Sonnabend das Spiel des 1. FC Magdeburg gegen Dynamo Dresden in der MDCC-Arena auf dem Plan steht, wird das in Magdeburg erneut für Verkehrschaos sorgen. Großveranstaltungen stellen den Stadtverkehr regelmäßig vor enorme Herausforderungen. Deswegen forderten jetzt Magdeburgs Stadträte, dass nicht nur die Beschilderung zu dem Park&Ride-Parkplatz Lange Lake überprüft, sondern auch der Einsatz eines Shuttlebusses über die Herrenkrugbrücke in Betracht gezogen werden sollte.

Fest steht: „Das auf die Innenstadt ausgerichtete Parkleitsystem bedarf einer grundlegenden Aktualisierung und Erneuerung“, erklärt Baubeigeordneter Dieter Scheidemann in einer aktuellen Information der Stadt. Bis zum Frühjahr 2019 will die Stadtverwaltung jetzt Ergebnisse präsentieren, wie das Ganze verbessert werden kann.

Allerdings: Bereits stattgefundene Abstimmungen zwischen verschiedenen Dienststellen hätten ergeben, dass der Parkplatz Lange Lake derzeitig ungeeignet scheint, wenn es um Veranstaltungen geht, bei denen verschiedene Personenströme getrennt an- und abreisen sollten. Zudem wird der Parkplatz Lange Lake laut dem Baubeigeordneten von der Verwaltung nicht als Park&Ride-Parkplatz empfohlen. Der Grund: Es ist keine Anbindung von Bus und Bahn in akzeptabler Entfernung vorhanden.

Busshuttle zum Platz an Lange Lake

Geht es nach den Stadträten, könnte das geändert werden, indem ein Busshuttle über die Herrenkrugbrücke eingesetzt wird. Dieter Scheidemann macht dazu deutlich: Nur kleine, leichte Busse dürften die Brücke überhaupt befahren. Um diese anzuschaffen, sei eine „nicht unerhebliche Investition“ nötig. Zudem bedürfe es noch jeder Menge Abstimmungen sowohl mit den Magdeburger Verkehrsbetrieben als auch den Veranstaltern in Ostelbien, sprich in den Arenen, Elbauenpark oder Messehallen.

Der Baubeigeordnete wirft nicht nur das Thema hohe Finanzierungkosten auf. Sondern Dieter Scheidemann macht auch deutlich, dass vor allem an Schönwettertagen die eingesetzten Shuttlebusse sich mit dem „nicht unerheblichen Fußgänger- und Radfahrerverkehr“ ins Gehege kommen könnten.

Der Beigeordnete ist der Überzeugung: Solange es die Option Shuttlebusse nicht gibt, ist der Platz Lange Lake nur für Park&Ride geeignet, wenn der erforderliche Sonderverkehr durch den jeweiligen Veranstalter bestellt und finanziert werden würde.