Magdeburg (ag) l Am 19. November 2018 kontrollierten Bundespolizisten gegen 15.15 Uhr einen Mann im Hauptbahnhof Magdeburg. Dieser führte in einer Brustumhängetasche ein zugriffsbereites Einhandmesser mit einer Klingenlänge von 10 Zentimetern mit sich.

Zudem entdeckten die Bundesbeamten in seiner Sporttasche einen Teleskopschlagstock. Beide Waffen wurden sichergestellt.

Den 33-Jährigen, der bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten ist und als gewalttätig gilt, erwartet eine Anzeige wegen zwei Verstößen gegen das Waffengesetz.