1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Magdeburg
  6. >
  7. Hilfe für Mütter in Not in Magdeburg: Letzter Ausweg Babyklappe

NeugeboreneHilfe für Mütter in Not in Magdeburg: Letzter Ausweg Babyklappe

Die dramatischen Meldungen von abgelegten Neugeborenen in Halle haben aufgeschreckt. In Magdeburg gibt es für Mütter in großer persönlicher Not eine Babyklappe.

Von Ivar Lüthe 31.12.2021, 04:00
Am Magdeburger Krankenhaus St. Marienstift gibt es eine Babyklappe, in der Neugeborene anonym  in die Obhut von Ärzten und Schwestern gegeben werden können.
Am Magdeburger Krankenhaus St. Marienstift gibt es eine Babyklappe, in der Neugeborene anonym in die Obhut von Ärzten und Schwestern gegeben werden können. Foto: Jens Wolf

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Magdeburg - Die dramatischen Meldungen vom Fund eines toten Neugeborenen sowie zwei Tage später eines in einem Wohnblock abgelegten Babys in Halle haben diese Woche aufschrecken lassen. Die Hintergründe sind noch unklar. In Magdeburg bietet am St. Marienstift eine Babyklappe Müttern in großer persönlicher Not die Möglichkeit, ihr Neugeborenes in die Obhut von Ärzten und Schwestern zu geben.