Sommerferien

Kinderfilmstudio Magdeburg startet nach Corona-Pause mit Ferienkurs

In den Sommerferien lädt das Kinderfilmstudio Magdeburg zur ersten Veranstaltung nach der Corona-Zwangspause ein. Kinder können in einem Kurs einen eigenen Film drehen.

Von Stefan Harter
Maria  Franke und Holger Glase vom Kinderfilmstudio Magdeburg freuen sich auf die Teilnehmer beim Ferienkurs.
Maria Franke und Holger Glase vom Kinderfilmstudio Magdeburg freuen sich auf die Teilnehmer beim Ferienkurs. Foto: Kinderfilmstudio Magdeburg e. V.

Magdeburg - Die Vorfreude ist Maria Franke anzuhören. „Ich kann es kaum erwarten nach diesem langen Stillstand die Filmwerkstatt für Kinder wieder zu öffnen“, sagt sie. Seit 2016 ist sie im Kinderfilmstudio Magdeburg e. V. aktiv. In der Filmwerkstatt in der Grundschule „Am Kannenstieg“ dreht sie als „Märchenfilmfee“ mit Schulklassen Märchenfilme.

Normalerweise. Doch aufgrund der Corona-Pandemie liegt die Arbeit mehr oder weniger seit über einem Jahr brach. „Am 16. März 2020 haben wir zugemacht. Im Oktober konnten wir noch mal vier Wochen öffnen. Mehr gab es nicht“, erzählt sie. Doch mit Video-Produzent Holger Glase will sie nun wieder Kindern die Freude am Film näherbringen.

Zwei Altersgruppen

Dazu wird erstmals in den kommenden Sommerferien ein Ferienkurs angeboten. Möglich ist das nur, weil in diesen zwei Wochen die Schule geschlossen sein wird. Bei laufendem Schulbetrieb kann das Kinderfilmstudio derzeit weiterhin noch nicht regulär arbeiten, erzählt Maria Franke.

In zwei Altersgruppen (9 bis 11 Jahre und 12 bis 15 Jahre) können die Ferienkinder gemeinsam einen eigenen Film drehen. Von der der ersten Idee zur Handlung bis zum fertigen Schnitt samt Ton durchlaufen sie die verschiedenen Prozesse einer Filmproduktion. Thematische Vorgaben gibt es nicht, die Kinder seien am Zug und dürfen auch selbst zur Kamera greifen, was sonst nicht der Fall ist.

Wissen mitnehmen

„Wie entsteht ein Film? Welche Berufe gibt es beim Film? Wie viele Leute arbeiten überhaupt an einem Film“, zählt Maria Franke Fragen auf, die während des einwöchigen Kurses unter anderem beantwortet werden. „Die Kinder sollen am Ende Wissen mitnehmen“, sagt sie. Bei gutem Wetter gibt es auch Außendrehs auf dem Schulgelände.

Am Ende haben die Kinder einen oder vielleicht sogar mehrere kleine Filme gedreht, geschnitten und vertont. In digitaler Form können sie diesen dann mit nach Hause nehmen und stolz Familie und Freunden vorführen. So soll zum Abschluss ein kleiner Animationsfilm mit einem sogenannten Greenscreen entstehen, für den die eigenen Legofiguren mitgebracht werden können.

Die Anmeldung muss bis 30. Juni 2021 per E-Mail an termin@kinderfilmstudio.de oder telefonisch unter 0177/9765285 erfolgen. Alle weiteren Infos zum Kinderfilmstudio Magdeburg gibt es hier.